Left panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false

Wissenschaft

Hier finden Sie eine Übersicht über meine eigenen wissenschaftlichen Interessen, Publikationen und Vorträge.

Interessen

  • Deutschsprachige Literatur seit dem Mittelalter 
  • Europäische, besonders deutsche, österreichische, schweizerische, französische und russische Literatur seit dem späten 18. Jahrhundert
  • Literarische Rezeptionsprozesse
  • Literatur und (Sozial-)Geschichte
  • Literarischer Realismus, literarische Konkretionen
  • Literatur und Natur / Idylle / bäuerliches Leben / Volksaufklärung
  • Literatur und Religion / Mystik
  • Literarische Formen (z. B. Metrik in der Lyrik)
  • Literatur und andere Künste (Architektur, bildende Kunst, Film, Musik)

Publikationen

Monographie
 

  • Die Sicherheit der Obstbaumzeilen. Adalbert Stifters literarische Volks­­aufklärungsrezeption, Heidelberg 2014 (Beihefte zum Eupho­­rion 77).

Rezensiert von:
Jesko Reiling, in: literaturkritik.de (31.10.2014); Silvia Bengesser, in: Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich 22 (2015), S. 99–100; Holger Böning, in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 17 (2015), S. 218–219; Franz Adam, in: Stifter-Jahrbuch N. F. 30 (2016), S. 191–193.


Aufsätze
 

  • Adalbert Stifter und die Volksaufklärung im 19. Jahrhundert, in: Holger Böning (Hg.) in Zusammenarbeit mit Iwan-Michelangelo D’Aprile und Hanno Schmitt: Volksaufklärung ohne Ende? Vom Fortwirken der Aufklärung im 19. Jahrhundert, Bremen 2018, S. 275–296.
  • Sapphischen Tones. Der Adoneus in Stefan Georges Lyrik, in: George-Jahrbuch 11 (2016/2017), S. 211–230.
  • „Wer die Beherrschung verloren hat – ist kein Herrscher mehr“. Politischer Stoizismus in Henry Benraths Kaiserinnen-Romanen, in: Wirkendes Wort 65 (2015), S. 397–414.


Lexikonartikel
 

  • Zusammen mit Wolfgang Braungart: Religion und Metaphysik, in: Christian Begemann und Davide Giuriato (Hg.): Stifter-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, Stuttgart 2017, S. 279–284.
  • Brasch, Hans David, in: Achim Aurnhammer, Wolfgang Braungart, Stefan Breuer und Ute Oelmann (Hg.) in Zusammenarbeit mit Kai Kauffmann: Stefan George und sein Kreis. Ein Handbuch, Band 3, Berlin – Boston 2012 (2. Auflage 2016), S. 1309–1311.
  • Landmann, Michael Moritz, in: Ebd., S. 1518–1521.
  • Rausch, Albert Heinrich (d. i. Henry Benrath), in: Ebd., S. 1585–1587.


Rezensionen und Berichte
 

  • Werner Greiling: Verlagsstrategien zur Schulverbesserung und Volksbildung im 19. Jahrhundert. Gustav Friedrich Dinter und Johann Karl Gottfried Wagner, in: Archiv für Geschichte des Buchwesens 74 (2019), S. 290–291.
  • Das 19. Jahrhundert – auch ein Jahrhundert der Aufklärung (Rezension zu: Holger Böning und Reinhart Siegert: Volksaufklärung. Biobibliographisches Handbuch zur Popularisierung aufklärerischen Denkens im deutschen Sprachraum von den Anfängen bis 1850), in: IASLonline (01.07.2019).
  • Stefan George und die Jugendbewegung, in: ALG Umschau, Nr. 56, März 2017, S. 36–37.
  • Katharina Meiser: Fliehendes Begreifen. Hugo von Hofmannsthals Auseinandersetzung mit der Moderne, in: George-Jahrbuch 11 (2016/2017), S. 389–391. 
  • Bürger und Bürgerlichkeit in der europäischen Literatur, 12.09.2013–14.09.2013, Berlin, in: H-Soz-u-Kult (23.10.2013).
  • Christian Hartmeier: „Mich wiegt ein Lied aus Göttertagen…“. Albert H. Rausch / Henry Benrath (1882–1949) – Humanist, Kulturkritiker, Sympathisant der Diktatur. Eine biographisch-ideen­ge­schichtliche Studie, in: George-Jahrbuch 8 (2010/2011), S. 198–199.
  • Sabina Becker und Katharina Grätz (Hg.): Ordnung – Raum – Ritual. Adalbert Stifters artifizieller Realismus, in: Arbitrium 28 (2010), S. 213–216.
  • Bernhard Böschenstein, Jürgen Egyptien, Bertram Schefold und Wolfgang Graf Vitzthum (Hg.): Wissenschaftler im George-Kreis. Die Welt des Dichters und der Beruf der Wissenschaft, in: George-Jahrbuch 7 (2008/2009), S. 205–208.

Vorträge 

  • 7. Juli 2016: „Adalbert Stifter und die Volksaufklärung im 19. Jahrhundert“ auf der Tagung „Volksaufklärung – Vom Fortwirken der Aufklärung im 19. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum und im internationalen Vergleich“ im Rochow-Museum Reckahn
  • 23. Oktober 2015: „Stefan Georges Metrik“ (mit Workshop) im Rahmen der Forschungsklasse „Stefan George und sein Kreis zwischen Ästhetizismus und Medienpolitik“ an der Universität zu Köln
  • 10. Oktober 2012: „Adalbert Stifter’s Literary Adoption of the Popular Enlightenment and his Idea of Gift“ an der Institutionen för kultur- och medievetenskaper der Umeå universitet (Schweden)
  • 8. und 9. Oktober 2012: „Studying at Bielefeld University“ am Kemiskt-biologiskt centrum (KBC) und an der Institutionen för kultur- och medievetenskaper der Umeå universitet (Schweden)
  • 26. April 2012: „Stifters Sozialgeschichten des Wohnens“ auf der Tagung „Wohnen: Literarische Innenräume“ im Deutschen Literaturarchiv Marbach
  • 22. Juni 2011: „Themen, Motive und Schreibweisen der Volksaufklärung bei Adalbert Stifter“ im Oberseminar von Prof. Dr. Christian Begemann an der Ludwig-Maximilians-Universität München



Right panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false